GAV

Der VSiS ist gemäss sei­nen Sta­tu­ten ein Fach­ver­band und kein Arbeit­ge­ber-Ver­band. Ent­spre­chend ist er auch nicht Ver­trags­part­ner eines GAV. Wol­len die Mit­glieds­fir­men ihre Arbeit­ge­ber-Inter­es­sen auf Ver­bands­ebene gel­tend machen, müs­sen sie sich einem Arbeit­ge­ber-Ver­band, z.B. der Schwei­ze­ri­schen Metall-Union (SMU) oder dem Ver­band der Schwei­ze­ri­schen Maschi­nen-, Elek­tro- und Metall­in­dus­trie (SWISSMEM) anschlies­sen.

Da der Lan­des-Gesamt­ar­beits­ver­trag für das Metall­ge­werbe (L-GAV), zu des­sen Ver­trags­par­teien die SMU gehört, vom Bun­des­rat all­ge­mein­ver­bind­lich erklärt wor­den ist, müs­sen grund­sätz­lich alle Betriebe (auch Nicht-SMU-Mit­glie­der), die Son­nen- und Wet­ter­schutz-Sys­teme bzw. Roll­la­den und Storen her­stel­len und mon­tie­ren, die Bestim­mun­gen des L-GAV ein­hal­ten (vgl. Bun­des­rats­be­schluss vom 18. August 2006 über die All­ge­mein­ver­bind­lich-Erklä­rung des L-GAV für das Metall­ge­werbe). Jede Firma hat selbst­ver­ständ­lich auch die Mög­lich­keit, sich einem ande­ren GAV, z.B. dem­je­ni­gen von SWISSMEM, anzu­schlies­sen.
Für nähere Infor­ma­tio­nen hilft Ihnen gerne wei­ter:

Pari­tä­ti­sche Lan­des­kom­mis­sion im Metall­ge­werbe (PLKM)

Kau­ti­ons­pflicht

Kau­ti­ons­pflicht für Betriebe der Sicht- und Son­nen­schutz-Bran­che

Gestützt auf den all­ge­mein­ver­bind­li­chen GAV des Metall­ge­wer­bes sind Sicht- und Son­nen­schutz-Betriebe zu einer Kau­ti­ons­pflicht von CHF 10.000,- ver­pflich­tet.

Der VSiS über­nimmt für seine Mit­glie­der die Kau­tion. Nähe­res fin­den Sie hier.